Schlagwort-Archive: Journalismus

Viele Wege führen zum Journalismus – Volontär bei der F.A.Z.

von Lukas Engelkamp (2-Fach-Bachelor | Geschichte | Anglistik/Amerikanistik)

Journalismus ist ein beliebtes Berufsfeld. Nicht nur Journalistikstudenten sind scharf auf einen Job als Redakteur bei einer Zeitung oder als Moderator im Fernsehen. „Es gibt nicht den einen Weg,“ betont Jörn Wenge, der im Rahmen der Übung „Berufe für Historiker*innen (und andere Geisteswissenschaftler*innen)“ nach Münster gekommen ist, um uns einen Einblick in das Berufsfeld des Journalismus zu ermöglichen. Viele Wege führen zum Journalismus – Volontär bei der F.A.Z. weiterlesen

Mobile Reporting statt Hausarbeit: Vom Geschichtsstudium zur Deutschen Welle

von Jemima Fiedlschuster (2-Fach-Bachelor | Geschichte | Kultur- und Sozialanthropologie)

Helena Kaschel. Foto: Matthäus Dolibog.
Helena Kaschel. Foto: Matthäus Dolibog.

Wer Geschichte studiert, lernt den gründlichen Umgang mit Daten, weiß sich tiefergehend mit ganz unterschiedlichen Themen auseinanderzusetzen und einen analytischen Zugang zu ihnen zu finden, lernt zu recherchieren und zu hinterfragen. All dies sind angemessene Voraussetzungen für guten Journalismus. Zwar mag es Geschichtsstudierenden an Praxiserfahrung oder speziellen Theoriekenntnissen mangeln, die man im Journalistik-Studium vermittelt bekommt – doch vieles lässt sich zum Beispiel in einem Volontariat nachträglich erlernen. Mobile Reporting statt Hausarbeit: Vom Geschichtsstudium zur Deutschen Welle weiterlesen

Selbstständigkeit für Historiker/innen – ein Interview mit Alexandra Bloch Pfister

screenshot bloch pfister
Büro für Geschichte – Homepage von Alexandra Bloch Pfister (Screenshot)

Frau Dr. Bloch Pfister, mit welchen Themenfeldern beschäftigen Sie sich als selbstständige Historikerin?

Bezüglich der Projekte die ich mache, kann ich ihnen ein paar aktuellere Beispiele nennen. Zum Beispiel transkribiere ich handschriftliche Briefe aus dem 19. Jahrhundert oder habe auch bei der Organisation des Aktionstages in Münster im Rahmen der Europeana 1914–1918 mitgeholfen. Neu veröffentlicht wurde zudem mein Buch über den Förderring Jugend und Familie e.V. im Bistum Münster. Ansonsten verfasse ich unter anderem auch Jubiläumsschriften, Unternehmens- und Vereinsgeschichten und Artikel für Zeitungen und Zeitschriften. Selbstständigkeit für Historiker/innen – ein Interview mit Alexandra Bloch Pfister weiterlesen

Geisteswissenschaften studieren und später im Journalismus arbeiten?

von Hannah Frie (2-Fach-Bachelor | Geschichte | Germanistik)

Schloss in Münster - Hauptgebäude der Universität
Schloss in Münster – Hauptgebäude der Universität

Der Frage, ob ein geisteswissenschaftliches Studium eine gute Basis für einen journalistischen Beruf sein kann, ging Juliane Albrecht in ihrem Vortrag im Rahmen der Übung „Berufe für Historiker (und andere Geisteswissenschaftler)“ nach. Juliane Albrecht ist Kommunikationswissenschaftlerin und Redakteurin in der Pressestelle der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Die Studierenden erhielten von ihr sowohl einen Einblick in die Redaktionsarbeit in einer Presseagentur als auch in die einer Pressestelle. Im Kontext ihrer Studienwahl sprach die Redakteurin zudem von ihrer politischen und geschichtlichen Prägung in der DDR. Geisteswissenschaften studieren und später im Journalismus arbeiten? weiterlesen